Dirigent

João Tiago Santos

 

João Tiago Santos erlangte in Lissabon den Bachelor in Chorleitung, am Konservatorium in St.Petersburg den Master in der Leitung von Opern- und Symphonieorchester in der Meisterklasse von Vassily Sinaisky und schloss an der Zürcher Hochschule der Künste mit dem „Master of Arts in Specialized Music Performance“ in der Klasse von

Prof.  Markus Utz und Prof. Beat Schäfer ab. Er leitete das Luzerner Sinfonieorchester, das Staatliche Sinfonie-orchester St.Petersburg, das Sinfonieorchester Gulbenkian und verschiedene Chöre, darunter das Collegium Musicum Luzern und den Chor Akademia Moscow.  João Tiago Santos ist regelmässig Gastdirigent bei verschiedenen Orchestern, u.a. im Opernhaus Lissabon und beim Sinfonieorchester Kapella St. Petersburg. Seit 2008 führt er regelmässig Werke von schweizer und portugiesischen Komponisten in Russland auf. In der Schweiz leitet João Tiago Santos das Orchester Sinfonietta Zürich, den Chorkreis St.Gallen sowie den Berner Gemischten Chor und ist Kantor in der reformierten Kirche Illnau-Effretikon.